17. März 2018

Regenwaldschützer des Monats März: „Der Regenwald ist in Gefahr – aber wir können etwas tun!“

Klasse 4c der Süder Grundschule, Teilstandort Augustastraße in Herten und irh selsbtgezeichneter Comic

Begonnen hat alles im Sachunterricht. „Wir recherchierten im Internet zum Thema tropischer Regenwald“, erzählt Rasim, Klassensprecher der 4c der Süder Grundschule, Teilstandort Augustastraße in Herten. „Dabei fanden wir heraus, dass der Regenwald bedroht ist. Spontan beschlossen wir, auf unsere selbstgebackenen Plätzchen zu verzichten und sie im Familien- und Freundeskreis zu verschenken und um eine kleine Spende für den Regenwald zu bitten.“ Auch Kuchen wurde in einer der Frühstückspausen verkauft – insgesamt kamen 229,37 Euro zusammen!

Doch die Schülerinnen und Schüler wollten mehr als Spenden sammeln. Alle an ihrer Schule sollten wissen, was jeder Einzelne tun kann, um die Regenwälder und ihre Bewohner zu schützen. „Wir haben allen Kindern die Info-Flyer geschenkt und ihnen gezeigt, worauf sie beim Kauf ihrer Schulhefte achten müssen.“ Im Kunstunterricht malten sie ein großes Plakat mit Bildern und Tipps für den Regenwaldschutz und hängten es für alle sichtbar auf.

„Was mich am meisten fasziniert hat am Regenwald, war die Erkenntnis, wie groß die Bäume sind“, sagt Rasim. „Ich fand einen Artikel darüber, wie viel CO2 die Bäume aufnehmen und in Sauerstoff umwandeln können, nämlich 8,8 Millionen Tonnen!“

Seine Mitschülerin Kira ist von den vielen verschiedenen Tierarten im Regenwald fasziniert, besonders vom Jaguar: „Außer den Menschen hat er keine natürlichen Feinde in seinem Lebensraum. Sein starkes Gebiss ist kraftvoller als das eines Löwen. Sein Jagdrevier ist oft größer als 500 Quadratkilometer, so groß wie der Bodensee.“

Und Ahmad findet die Wasserfälle und Flüsse beeindruckend und hat bei der Recherche viele neue Tiere kennengelernt, zum Beispiel die Pfeilgiftfrösche: „Sie sind wahrscheinlich die giftigsten Tiere der Welt. Mit leuchtenden Signalfarben warnen sie alle vor sich selbst.“

Wir sind beeindruckt von so viel Engagement und Wissen und sagen: Danke, liebe 4c

1 Bewertungen