24. März 2010

Wir retten den Regenwald

Gesammelte Spende der Klasse 4.3

Die Klasse 4.3 (Frau Ripplinger) der Grundschule Orscholz bearbeitete einige Wochen lang das Thema Regenwald im Sachunterricht. Die Kinder lernten verschiedene Tiere und Pflanzen der Tropen und Subtropen kennen. Besondere Beachtung fand dabei die „Würgfeige“, die als Aufsitzerpflanze ihr Dasein beginnt und ihren Wirt nach und nach vom Licht abschneidet und ihn damit tötet. Ebenfalls tödlich ist das Gift des Pfeilgiftfrosches, der oft auf den Bäumen in kleinen Bromelien-Teichen lebt. Der Regenwald birgt aber nicht nur Gefahren, sondern auch viel Positives. So werden aus verschiedenen Pflanzen Medikamente und Lebensmittel hergestellt. Vanille, Bananen und Tropenholz kommen von dort. Mit seiner Gier stellt der Mensch jedoch eine große Bedrohung für den Urwald dar. Er rodet, brennt und walzt den Wald kilometerweit nieder, um Holz oder Anbauflächen für die Landwirtschaft zu erhalten. Die Orscholzer Schüler und -rinnen wollten nun helfen den Regenwald zu retten. Sie gingen von Haus zu Haus und sammelten Geldspenden. Es kam eine Summe von 544,68 Euro zusammen. Damit kaufen die Kinder beim Verein „Rettet den Regenwald e.V.“ ein Stück Urwald, um ihn vor der Zerstörung zu bewahren.

3 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu dieser Seite hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.

Formular wird geladen