13. Mai 2013

„Der Regenwald braucht uns“...

Alle Teilnehmer des Projekts "4A pro Regenwald"

...findet eine Schulklasse aus Österreich. Und hat mit viel Fantasie und Tatkraft Unglaubliches auf die Beine gestellt

Die Idee kam Max im Englisch-Unterricht. Der Schüler der Klasse 4A des Gymnasiums Hollabrunn in Österreich schlug vor, Geld für den Schutz der indonesischen Regenwälder zu sammeln. Mitschüler und Lehrer waren sofort dafür – und das Projekt „4A pro Regenwald" ging an der Start.

Höhepunkt ihrer Aktionen war eine Art Spendenmarathon: Ein „Regenwaldlauf“, an dem 86 SchülerInnen aus mehreren Klassen teilnahmen – sogar die Direktorin lief mit. Für zwei Runden kam jeweils ein Euro in die Kasse.

Zur Stärkung wurde mit Unterstützung einiger Eltern ein riesiges Buffet angerichtet – auch hier flossen die Einnahmen in die Spendenbox. Schließlich kam die unglaubliche Summe von 2.122,36 Euro zusammen. Und die Schülerinnen und Schüler der 4A (8. Schulstufe) entschieden sich dafür, dieses Geld Rettet den Regenwald zu spenden. Für den Regenwaldschutz auf der indonesischen Insel Sumatra.

Und weil sie wissen, dass Geld nur ein Teil der Unterstützung sein kann, haben die Mädchen und Jungen der 4A jede Menge Infos über den Regenwald, seine Bewohner und die Gefahren zusammengetragen, damit jeder Bescheid weiß. Denn Aufklärung ist auch Regenwaldschutz.

Verschiedene Teams hielten Vorträge in Hauptschulen und auf Elternabenden. Sie malten Plakate, entwarfen Folder, drehten kleine Videos und gestalteten sogar eine eigene Webseite für den Regenwald.

Besonders lustig und zum Nachahmen geeignet: der Regenwald Harlem Shake auf den Klassentischen. Danke, liebe Schülerinnenn und Schüler der 4A in Hollabrunn!
 

 

0 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu diesem Artikel hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.