24. Februar 2014

Kuchen backen für den Regenwald

Voller Elan haben die drei Viertklässlerinnen über den Regenwald informiert

Im Februar 2014 haben drei Viertklässlerinnen aus Stuttgart den Regenwald mit einem Infostand und Kuchenverkauf gerettet. Sie wurden dadurch inspiriert, dass jeder in der Klasse eine Präsentation zum Thema Wald machen sollte. Mit der Schule wurde alles abgesprochen und ein Termin festgelegt. Dann konnten die Vorbereitungen losgehen. Zuerst wurde lange überlegt was man alles machen kann um dem Regenwald zu helfen. Schließlich hatte man sich auf zwei Sachen geeinigt. Um die Veranstaltung bunt zu gestalten wurde Infomaterial bestellt und ein Plakat mit Infos zum Regenwald gebastelt. Damit die ganze Schule Bescheid wusste, wurde ein Infobrief mit bitte an eine Kuchenspende an jedes Kind aus der Schule verteilt. Montagmorgens liefen die letzten Vorbereitungen. Der Kuchen wurde eingesammelt und in die Küche gebracht. Dann musste der Stand aufgebaut, das Plakat aufgehängt, das Infomaterial verteilt, der Kuchen geschnitten und aufgestellt werden. Die anderen Viertklässler der Klasse haben beim Kuchenverkauf geholfen und zwei der Organisatoren standen am Infostand. Man wollte natürlich Spaß haben aber vor allem viel Geld verdienen. Das hat auch geklappt und es wurden 200 € eingenommen. Damit können bis zu 4.000 qm Regenwald gekauft und gerettet werden!

Text: Frida aus Stuttgart

0 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu diesem Artikel hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.