5. Dezember 2015

Regenwaldschützer des Monats November: Große Bühne für den Regenwald

„Wir forschten und lernten, wie das Ökosystem Wald funktioniert. Theoretisch (im Unterricht) und praktisch (im Stadtwald).“ Hautnahes lernen im Wald

Am Tag der offenen Tür am 26. September wurde ein Klassenraum der Internationalen Friedensschule Köln zur Bühne. Die Kinder der Klassen 3-4 C spielten ein Regenwald-Stück.

„Wir waren sehr, sehr aufgeregt“, erzählt Anna. „Es kamen immer mehr Zuschauer in unsere Klasse. Es hat sich angefühlt als hätten wir Schmetterlinge im Bauch. Alles lief gut, zum Glück, und das Regenwaldlied war auch sehr schön. Wir haben den Erwachsenen die Bedeutung des Regenwaldes erklärt und Fragen dazu beantwortet. Als wir dann viel Geld zusammen hatten, waren wir sehr stolz, dass wir dem Regenwald helfen können.“

Unser Spenden-Scheck für den Regenwald

Die Kinder der Klasse 3-4 E sammelten ebenfalls Geld für den Kauf eines Regenwaldgrundstücks. „Am Tag der offenen Tür verkauften wir Gebäck und andere Kleinigkeiten", so Dean und Louisa. „Gemeinsam mit der Klasse 3-4 C wollen wir uns engagieren, um das Klima auf unserem Planeten zu schützen. Wir lernten in den letzten Wochen, welche Bedeutung der Wald und der Regenwald haben. Wir wissen, dass der Regenwald uns mit Sauerstoff versorgt und dass es dort eine große Vielfalt an Tieren und Pflanzen gibt. Dieses Ökosystem wollen wir erhalten!"

Insgesamt sammelten die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag 684 Euro für den Regenwaldschutz in Peru. Den Scheck überreichten sie uns symbolisch per Skype-Konferenz.

Wir freuen uns sehr und sagen Danke!

0 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu diesem Artikel hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.