17. März 2016

Regenwaldschützer des Monats Februar: Mit Muffins, Punsch und Infos den Regenwald retten

Die Kinder der Klasse 4b freuten sich über das lebhafte Interesse an ihrem Regenwald-Infostand

Die Idee entstand im Klassenrat: Die Schülerinnen und Schüler der 4b der Hölderlin-Grundschule in Lauffen am Neckar wollten etwas für den Regenwald tun. Und zwar ganz konkret und aktiv. Zusammen mit Schulsozialarbeiterin Baumann und Klassenlehrer Vollmer wurden erstmal Vorschläge gesammelt, wie die Idee am besten umgesetzt werden kann. Julian hat im Internet Informationen über den Regenwald und die Ursachen der Abholzung gesucht – und wurde bei Abenteuer Regenwald fündig. Mit diesen Infos, Bildern und Fotos haben die Schüler dann unterschiedliche Plakate entworfen.

„Damit sind wir in andere Klassen gegangen, um den Kindern alles, was wir erfahren, selbst recherchiert und gelernt haben, zu erklären“, schreibt Dennis. „Und für unsere Pausenhofaktion haben Sarah und Lena extra besonders schöne Flyer gestaltet.“

Mit dieser Aktion wollte die 4b aber nicht nur über den Regenwald informieren, sondern auch Spenden sammeln.

Kurz vor Weihnachten war es dann so weit. „Wir haben in der großen Pause Muffins, Plätzchen in umweltfreundlichen Papiertüten und Kinderpunsch verkauft – und 225 Euro eingenommen“, so Dennis. „Wir möchten uns bei allen Eltern für ihre Hilfe bedanken. Und auch bei Abenteuer Regenwald für Flyer, Plakate, Heftchen, Bastelanregungen, Bilder und Informationen.“

Und wir vom Abenteuer Regenwald geben den Dank gern zurück: Wir freuen uns, liebe 4b, dass eure Aktionen für den Regenwald so ein toller Erfolg waren. Danke!

0 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu diesem Artikel hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.