29. Juni 2017

Regenwaldschützerin des Monats Juni: „Der Regenwald ist wichtig für uns alle“

Für ihre Arbeit über den Amazonaswald hat Verena eine 1+ bekommen

Wahrscheinlich ist Tarzan an allem „Schuld“. Der Film hat Verena Da Re aus Niederseelbach im Taunus so gut gefallen, dass sie unbedingt mal in den Regenwald reisen wollte. „Ich habe mich über ihn informiert und bin auch auf die Seite von Abenteuer Regenwald gestoßen. Das ist schon ein paar Jahre her. Seitdem versuche ich mit kleinen Dingen, die jeder tun kann, unsere Umwelt und den Regenwald zu schützen – zum Beispiel mit den 13 Tipps von Abenteuer Regenwald. Ich mache andere aufmerksam, wie sie mithelfen können, z.B. erkläre ich ihnen, warum sie keine Mahagonimöbel kaufen sollten. Ich achte bei allem was ich kaufe darauf, dass die Herstellung umweltfreundlich ist. Auch habe ich schon mehrere E-Mails an große Konzerne geschrieben. Seit zwei Jahren lebe ich vegan.“

Als Verena ihre mündliche Realschulabschlussprüfung zu einem Thema ihrer Wahl halten sollte, entschied sie sich für das Thema „Zerstörung der tropischen Regenwälder am Beispiel des Amazonasregenwaldes“.

Lehrer und Schüler“, sagt Verena, „waren beeindruckt und ich denke, ich habe damit etwas erreicht: Sie haben Dinge erfahren, die sie vorher nicht wussten und auf die sie hoffentlich in Zukunft achten. Wir nutzen den Regenwald, ohne dass es uns bewusst ist oder wir uns Gedanken darüber machen. Gerade jetzt, da wir die Folgen des Klimawandels noch bremsen können, gerät die Regenwaldzerstörung in den Fokus der Öffentlichkeit, da sie erheblich zur Erderwärmung beiträgt.“

Auch nach ihrem Schulabschluss wird Verena weitermachen, zum Beispiel Flyer von Abenteuer Regenwald in ihrem Ort verteilen. Wir bedanken uns bei Verena für ihr großes Engagement und unterstützen sie gern weiter.

0 Bewertungen