31. Dezember 2015

Was sollen all die Menschen, die in der Regenwaldabholzung tätig sind, machen wenn diese ihren Arbeitsplatz verlieren? Und wie viele Menschen arbeiten in diesem Bereich?

Hallo Larissa,
das ist eine interessante Frage. Wie viele Menschen weltweit im Bereich der Regenwald-Rodungen arbeiten, können wir nicht beantworten.
Wahrscheinlich sind es gar nicht so viele. Denn die Holzfirmen arbeiten mit schweren Maschinen wie Bulldozer und Bagger – damit walzen sie die Vegetation einfach platt - manchmal viele hundert Hektar an einem Tag. Eine Maschine wird von einem Mann bedient.
Vorher werden die Urwaldriesen abgesägt, deren Holz teuer verkauft wird - und auch das geht maschinell sehr schnell.

Viel wichtiger erscheint uns aber die Frage: Wie viele Menschen verlieren Nahrungsquelle und Einkommen, wenn der Regenwald abgeholzt ist. Und das sind sehr, sehr viel mehr als in der Holzbranche arbeiten.
Regenwälder sind Heimat und Lebensquelle von 410 Mio. Menschen, darunter 60 Mio.Indigene (Quelle Welternährungsorganisation FAO). Das heißt, dass die Waldbewohner sich von Früchten, Kräutern, Pilzen, kleinen Wildtieren etc. ernähren und Holz, Bambus, Rattan für den Hausbau nutzen und zum Flechten von Körben und Matten. Das alles müssen sie also nicht kaufen.
Zusätzlich verdienen sie Geld mit dem Sammeln und Verkaufen von z.B. Honig, Früchten und auch Kautschuk. Denn schon seit Jahrhunderten werden auch Kautschuk-Bäume im Regenwald gepflanzt. Auch Fischfang bringt Nahrung und Einkommen. Und auch die Felder, die sie als Kleinbauern mit Gemüse oder Reis am Rande der Regenwälder bewirtschaften.

Wenn die Regenwälder abgeholzt sind, können sich die Waldbewohner weder ernähren noch Regenwald-Produkte verkaufen - sie müssen ihre Heimat verlassen und leben dann meist in den Slums der Städte. Und sind dann darauf angewiesen, dass sie arbeiten müssen. Zum Beispiel als Holzfäller oder Arbeiter auf Palmölplantagen. Und das sind meistens Gelegenheitsjobs für wenig Geld.
Die Holzfäller sind also möglicherweise die Menschen, die ihren Regenwald als Nahrungsquelle verloren haben und jetzt solche Jobs machen müssen.
Es ist also viel besser, die Regenwälder als Nahrungs- und Lebensquelle der Menschen zu erhalten.

2 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu diesem Artikel hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.