1. Oktober 2015

Am Freitag in Hamburg: Aktion gegen Elfenbeinhandel

Weltweite Märsche gegen Wilderei und Jagd auf Elefanten, Nashörner und Löwen – am 2. Oktober 2015

Alle 15 Minuten wird ein afrikanischer Elefant für sein Elfenbein getötet.

Wenn dieser Trend sich fortsetzt, wird es schon in 10 – 15 Jahren keine freilebenden Elefanten mehr in Afrika geben.
China, Hauptimporteur des Elfenbeins, könnte das Aussterben der grauen Riesen verhindern.

Am internationalen Elefantenmarsch-Wochenende machen wir in Hamburg mit einer kreativen Protestaktion auf das Leid der Elefanten aufmerksam. Weitere Demonstrationen finden vom 2.-4. Oktober u.a. in Düsseldorf und München statt.

Wir treffen uns in Hamburg auf der Reesendammbrücke (nahe Rathaus) um 15 Uhr. Falls ihr bei Facebook seit, könnt ihr dort auch weitere Infos zum Termin und Terminen in anderen Städten lesen: Global March for Elephants