6. Februar 2015

Spülmittel aus Plastikmüll-Flasche

Spülmittelflasche aus Ozeanmüll Recycling ist wichtig

Plastikmüll in Ozeanen ist ein großes Problem. Laut aktuellen Schätzungen verenden jährlich eine Million Seevögel, 100.000 Haie, Schildkröten, Delfine und Wale, weil sie Plastik mit der Nahrung zu sich genommen haben. (Quelle: sieben-siebzig.de) Und allein im Nordpazifik verschlucken Jahr für Jahr die Fische eine solche Menge an Plastik, wie sie 480 Millionen großen Plastikflaschen entspricht. (Quelle: swissfamily.ch) Plastik im Fisch bedeutet auch Plastik in unserem Essen. Die Bekämpfung von Plastikabfällen in den Weltmeeren ist also nicht nur für die Meeresbewohner, sondern auch für uns wichtig.

Deshalb hat der Hersteller von möglichst umweltfreundlichen Reinigungsmitteln, Ecover, die erste Spülmittelflasche produziert, die komplett aus recyceltem Plastik besteht. Und 10 Prozent dieses Plastiks stammen aus recyceltem Plastikmüll aus dem Meer. Allerdings wäre es wesentlich besser, wenn die Firmen deutlich weniger Plastik herstellen und wir Verbraucher so gut es geht auf Plastik verzichten würden.

0 Bewertungen