28. März 2018

Durchgefallen bei Öko-Test: Note 6 für Nutella

Infografik, die die Inhaltsstoffe von Nutella zeigt So viel Palmöl steckt in Nutella

Wäre Nutella in der Schule, würde sie im Fach Gesundheit krachend durchfallen: ungenügend auf ganzer Linie. Zu viel Zucker, zu viel Fett, zu viele Schadstoffe. Doch auch 13 weitere Schokocremes haben laut Öko-Test nicht bestanden – der Öko-Aufstrich von Rapunzel bekam ebenfalls eine 6. Die Lösung? Selber machen!

Der Test

Nuss-Nougat-Cremes sind beliebt, nicht nur bei Kindern. Ist das der Grund, warum sich die Hersteller so sicher fühlen und miserable Testergebnisse einfach aussitzen? So scheint es jedenfalls. Fast jedes Jahr testen Experten verschiedene Schokocremes und finden Zutaten, die krank machen können – doch nichts passiert.

Jetzt ließen die Experten von Öko-Test gleich 14 von 20 untersuchten Schokocremes durchfallen: Sechs sind mangelhaft, acht ungenügend. Auch die beliebte Nutella bekam eine glatte 6. Nur zwei Produkte bekamen die Note 3: „Die befriedigenden Nuss-Nougat-Cremes von Gepa und Norma können wir gerade so empfehlen“, so die Tester. „Aber auch sie sollten nicht jeden Tag auf dem Tisch stehen.“

Warum nicht? Sie enthalten zwar weniger Schadstoffe als die anderen, dafür aber auch viel Fett und Zucker – und Palmöl obendrein. Für Palmöl werden Regenwälder zerstört und Menschen vertrieben, das wissen inzwischen viele von euch.

Warum genau sind Nutella, Rapunzel-Tiger & Co. durchgefallen?

Ganz einfach: Sie sind zu fett, zu süß und enthalten zu viele Schadstoffe.

  • Zucker: Mehr als die Hälfte der Schokocremes besteht aus Zucker! Das bedeutet: Eine Portion von 30 Gramm Aufstrich enthält oft mehr als 15 Gramm Zucker. Das ist mehr, als kleine Kinder an einem ganzen Tag essen sollten, so die Öko-Tester.
  • Fett: Knapp die Hälfte (bis 45 Prozent) besteht aus Fett – meistens Palmöl, manchmal zusätzlich Raps- oder Sonnenblumenöl.
  • Schadstoffe: Wenn Öle bei der Herstellung erhitzt werden, entsteht zum Beispiel der Schadstoff Glycidol, der das Erbgut schädigen und Krebs auslösen kann. Auf unserer Seite „Krebserregende Stoffe in Nutella & Co“ könnt ihr mehr darüber lesen. Auch Spuren von Mineralöl fanden die Tester in den Cremes. Bestandteile von Mineralölen haben in Lebensmitteln nichts zu suchen, darüber sind sich alle Fachleute laut Öko-Test schon längst einig.

Bei Nutella fanden die Experten sogar eine stark erhöhte Menge an Mineralöl - und auch extrem viel Zucker. Nutella machte erst letztes Jahr Schlagzeilen: Die Hamburger Verbraucherzentrale hatte aufgedeckt, dass die Firma Ferrero Nutellas Rezept geändert hatte: weniger Kakao als vorher, dafür mehr Magermilchpulver. Und künstliches Vanille-Aroma.

Was könnt ihr tun?

Öko-Test empfiehlt Fruchtaufstrich statt Schokocreme zum Frühstück.

Wir haben für euch ein Schokocreme-Rezept zum Selbermachen – ohne Zucker und schädliche Öle. Viel Spaß!

6 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu diesem Artikel hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.