2 Jungen im weißen Shirt und schwarzer Hose neigen sich mit angewinkeltem Arm einander zu. Im Hintergrun Regenwald Daniel (l.) und Caíque beim Capoeira in Brasilien (Bild: Fazenda Saúva)
Lesezeit ca. 3 Minuten

Gewinnt einen Capoeira-Kurs an eurer Schule!

Im Juni kommen Daniel und Caíque aus Brasilien nach Süddeutschland. Zuhause arbeiten sie in der „Schule der Bäume“, unserem Partner-Projekt. Und sie beherrschen die brasilianische Kampfkunst Capoeira. Habt ihr Lust, dass sie in eure Klasse kommen – zu einem Capoeira-Workshop und mit spannenden Infos aus ihrem Land? Dann bewerbt euch mit einer Aktion!
 

Unser Spendenprojekt: Die Schule der Bäume
 

Kinder der Fazenda Saúva mit Pflanz-Töpfchen(Bild: Fazenda Saúva)

Sie liegt mitten im Atlantischen Küstenregenwald von Brasilien. Dort ziehen Kinder und Jugendliche aus der Umgebung junge Bäume heran und forsten mit den Setzlingen den Regenwald wieder auf. 
In diesem Baumschul-Projekt lernen sie außerdem lesen und schreiben – und  viel über die Pflanzen und Tiere in ihrer Regenwaldheimat. 
 

Capoeira Training in der Fazenda Saúva(Bild: Fazenda Saúva)

Ganz besonders beliebt sind aber auch die Capoeira-Kurse.

Capoeira ist eine ganz besondere Kampfkunst. Ursprünglich kam sie mit versklavten Menschen aus Afrika nach Brasilien; sie mussten dort auf den Zuckerrohrplantagen schuften. Die Kampfkunst wurde im Laufe der Zeit in Brasilien weiterentwickelt und gehört heute zum Weltkulturerbe. 

Capoeira kann niemand allein spielen, es gelingt nur zusammen mit anderen. Und es geht auch nicht ums Gewinnen, sondern um das Gefühl, etwas gemeinsam zu tun. Und auch die Musik dazu ist wichtig. Mehr über Capoeira könnt ihr auf der Seite der Fazenda Saúva lesen. 

Capoeira-Workshop an eurer Schule

Daniel und Caíque sind beide gerade 16 Jahre alt geworden. Im Juni sind sie in und in der Umgebung von Bamberg unterwegs. Sie würden sich sehr freuen, eine Schulklasse zu besuchen und von ihrem Leben im Atlantischen Regenwald zu erzählen. Und dann gibt's natürlich auch den Capoeira-Workshop!

Wenn ihr eine Schule in Bamberg, Erlangen, Nürnberg, Würzburg oder Coburg besucht, könnt ihr an unserem Wettbewerb teilnehmen. In eine weiter entfernte Region können die beiden leider nicht reisen. 
Termine wären der 20. oder 27. Juni.
 

So macht ihr mit uns Einsendeschluss:

Handy, Viskosekleidung, Schokocremes, Fleisch und Papier haben eines gemeinsam: Sie benötigen Rohstoffe, für deren Förderung oder Anbau der Regenwald abgeholzt wird.

Organisiert in eurer Klasse eine kleine Veranstaltung für den Regenwald, mit der ihr andere über problematische Rohstoffe aufklärt. Das kann eine Handy-Sammelaktion oder eine Malaktion sein, ihr könnt Schulhefte aus Recycling-Papier herstellen oder eine Kleider-Tauschaktion organisieren. Oder habt ihr eine andere coole Idee?

Schickt uns Fotos und einen kurzen Bericht über eure Aktion bis zum 6. Juni 2024 an info@abenteuer-regenwald.de.
Der Preis für die originellste Veranstaltung ist ein Capoeira-Workshop mit unseren Projektpartnern Daniel und Caéque von der Fazenda Saúva in Nilo Peçanha.
 

2 Jungen im weißen Shirt und schwarzer Hose vor RegenwaldkulisseDaniel und Caíque freuen sich auf euch! (Bild: Fazenda Saúva) Letzte Aktualisierung: 15. Mai 2024
1 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu dieser Seite hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.

Formular wird geladen