27. Juli 2015

Eine Regenwald-AG und Aktionen am laufenden Band: Unser Regenwaldschützer des Monats August

Wer das richtige Los gezogen hat, bekam von Manuel einen der tollen Gewinne

Manuel Drews ist erst elf Jahre alt – und schon mehr als sein halbes Leben lang Regenwaldschützer: „Ich war ungefähr fünf, als ich mit meinem Bruder Äpfel an der Straße verkauft habe“, schreibt uns Manuel. „Denn ich wollte immer von meinem Taschengeld etwas an den Regenwald spenden. Es macht mir einfach Spaß, etwas für den Regenwald zu tun.“

Kein Wunder – bei der Familie! Seit vielen Jahren engagieren sich die Drews aus Stipsdorf nördlich von Hamburg für den Schutz der Regenwälder und ihrer Bewohner. Sie organisieren regelmäßig Info-Stände, Flohmärkte, verkaufen Kuchen und Obst – und haben uns von dem gesammelten Geld schon jede Menge Spenden geschickt.

Manuel war in diesem Frühsommer auf einem Erdbeerfest für die Tombola zuständig. „Wir hatten 1000 Lose mit 390 Gewinnen, die wir zum Teil von Rettet den Regenwald bekommen haben. Zum Beispiel T-Shirts, Aufkleber, Puzzle, Poster, Bücher und Buttons.“ Die Stände waren auch wirklich nicht zu übersehen: Drei Meter lange Tische mit Gewinnen, Pflanzen und Regenwald Reports.

Jetzt denkt Manuel schon wieder darüber nach, welche Aktionen er als nächste machen könnte – neben den Kuchenverkäufen an schönen Wochenenden.

„Ich überlege oft, warum eigentlich der ganze Regenwald abgeholzt werden muss“, sagt Manuel. Und hat deshalb mit seinen Freunden eine Regenwald-AG gegründet, mit der er noch viele Aktionen plant.

„Ich finde es cool, dass es die Organisation Rettet den Regenwald gibt“, schreibt er uns.

Wir finden es noch cooler, was Manuel und seine Familie alles auf die Beine stellen. Dafür und für die vielen Spenden sagen wir im Namen unserer Regenwaldpartner: DANKE!

1 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu diesem Artikel hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.