30. November 2018

Regenwaldschützer des Monats Oktober: „Jeder Mensch kann etwas Großes bewirken!“

Eileens (hinten links) Kuchen und Regenwald-Infos kamen super an

Es ging um Tier-, Baum- und Pflanzenarten im Erdkundeunterricht von Eileens Klasse im niedersächsischen Fresenburg. Und deshalb haben die Schülerinnen und Schüler auch einen Film über den Regenwald gesehen. Was sie dort sah, hat die 13-Jährige entsetzt – und sie beschloss sofort zu handeln...

„Am Regenwald interessieren mich die verschiedensten Tierarten und die Vielfalt des Regenwaldes“, schreibt uns Eileen. „Doch in dem Film habe ich gesehen, dass viele Tiere und Menschen sterben. Dass der ganze Lebensraum zerstört wird und wir die Lunge der Erde vernichten. Das hat mit sehr erschreckt!"
Eileen wollte selbst etwas tun, um zum Schutz der Regenwälder beizutragen. Und sie wollte, dass auch Andere etwas über die Schönheit der Regenwälder und ihre Bedrohung erfahren.
Deshalb gestaltete sie verschiedene Plakate mit selbst gemalten Bildern und vielen wichtigen Infos, und ihre Eltern haben Nachbarn und Verwandte zum großen Kuchenverkauf eingeladen. Am Ende des Tages kamen mehr als 200 Euro für den Regenwald zusammen!
„Ich habe durch mein Projekt gemerkt, dass jeder Mensch etwas Großes bewirken kann“, sagt Eileen. „Dass ich als „kleines“ Mädchen viele Erwachsene dazu bringen kann, soviel Geld zu spenden und vor allem, sich für den Schutz des Regenwaldes zu interessieren. Das hätte ich vorher nicht gedacht!"
Wir bedanken uns für die große Spende bei Eileen und allen Helferinnen und Helfern.

2 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu diesem Artikel hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.