Palmöl-freie Spargelsoße: Der Test

Wir verraten dir, welche Sauce Hollandaise-Produkte kein Regenwald zerstörendes Palmöl enthalten

Viele Menschen essen zum Spargel gern die so genannte „Sauce Hollandaise“ (oder Holländische Soße). Wir haben für dich nachgeschaut, in welcher der Soßen Palmöl drin steckt, für das der Regenwald abgeholzt wird, und welche ohne Palmöl auskommen. Lies hier unseren Check:

Sauce Hollandaise schmeckt wie vieles am besten, wenn man sie selbst macht – dafür braucht man vor allem Eier und Butter. Doch es gibt sie im Supermarkt auch als Fertigsoße. Und da kann es sein, dass der Hersteller die Butter durch das wesentlich preiswertere Palmöl oder Palmfett ersetzt hat.

Palmöl ist gerade bei den Lebensmittelproduzenten besonders beliebt, denn es lässt sich gut verarbeiten. Aber vor allem ist es das mit Abstand billigste Pflanzenöl der Welt. Angebaut wird es in den Regenwaldländern, vor allem in Indonesien und Malaysia. Dort wachsen riesige Plantagen aus Ölpalmen, für die der Urwald abgeholzt wird. Unzählige Menschen, Tiere und Pflanzen verlieren dadurch ihren Lebensraum.

Falls ihr also fertige Sauce Hollandaise kaufen wollt, achtet darauf, dass sie kein Palmöl enthält. Wir helfen euch dabei und haben bei den größten Herstellern nachgefragt, ob sie für ihre Soße Palmöl verwenden oder nicht:

Ohne Palmöl:

Thomy
Les Sauces Hollandaise
Lacroix
Sauce à la Hollandaise
Erntesegen
Zubereitung für Sauce Hollandaise
(Bio-Produkt)

Mit Palmöl – bitte nicht kaufen:

Maggi Meisterklasse
Sauce Hollandaise
Knorr
Sauce Hollandaise
Aldi Süd
Sauce Hollandaise von KIM

Vermutlich mit Palmöl (der Hersteller hat uns nicht geantwortet) – auch vorsichtshalber nicht kaufen:

Lukull
Sauce Hollandaise
Aldi Nord
Sauce Hollandaise von delikato
Lidl
Sauce Hollandaise von Kania

Unser Tipp: Achte beim Einkaufen immer darauf, was auf der Verpackung steht. Wenn unter den Zutaten „Palmöl“ oder „Pflanzliche Fette“ angegeben wird, kaufe es lieber nicht.

Die Ölpalmplantagen dürfen sich nicht auf Kosten der Regenwälder immer weiter ausbreiten. Du kannst als Verbraucherin und Verbraucher zum Naturschutz beitragen, indem du dich zu Wort meldest und an Protesten teilnimmst.


Sauce Hollandaise einfach selbst machen –
Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Wie du Eier trennst, erfährst du bei dieser Anleitung

Zubereitung:

Lasse die Butter langsam in einem kleinen Topf schmelzen, ohne dass sie zu kochen anfängt (dadurch würde sich die Butter verändern, sie soll nur flüssig werden).

Verrühre die Eigelbe, das Wasser (oder Brühe), den Zitronensaft mit Salz und Pfeffer in einer Schüssel aus Metall oder Porzellan. Erwärme Wasser in einem Topf und stelle die Schüssel hinein. Das Wasser sollte heiß sein, aber nicht kochen. Dann schlägst du die Masse mit einem Schneebesen oder Mixer, bis sie cremig ist.

Nimm die Schüssel aus dem heißen Wasserbad und gib nach und nach, während du weiter rührst, die Butter dazu – zuerst teelöffelweise, dann esslöffelweise. Am Ende die Sauce abschmecken.

Guten Appetit!



Erfahre mehr zu: Palmöl Folgen der Abholzung