Tahini-Kuchen mit Rosinen und Nüssen

Ganz ohne Eier und Butter kommt dieser Kuchen aus Tahini, Rosinen, Nüssen und Orangensaft aus. Die Sesampaste Tahini hält ihn tagelang saftig, die getrockneten Früchte, Nüsse und Samen machen satt. Deswegen ist er genau richtig für alle, die gerne süß frühstücken!

Kauft am besten Tahini und Sesam in Bio-Qualität aus nachhaltigem Anbau. Denn dann ist euer Kuchen garantiert Regenwald-freundlich! Und gesund.

Zutaten

  • 300 g Tahini
  • 350 g Orangensaft
  • 400 g Rohrzucker
  • 390 g Mehl Typ 00
  • 30 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Rosinen
  • 80 g Walnüsse, grob gehackt

Für die Form

  • 50 g Sesam
  • 50 g Zucker
  • Maisöl

Zubereitung

In einer Schüssel das Tahini mit Orangensaft und Zucker gut verrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver vermengen. Nach und nach in die Tahini-Mischung rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Anschließend Rosinen, Salz und Walnüsse unterrühren.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Eine Kuchenform mit Öl auspinseln. Sesam mit dem Zucker mischen und in der Form verteilen, anschließend den Teig einfüllen.

Im Ofen 30 Minuten backen, dann die Temperatur auf 170 Grad reduzieren. Weitere 30 Minuten backen.

Letzte Aktualisierung: 2. Dezember 2021
1 Bewertungen

Diesen Artikel kommentieren

Wenn Du Fragen zu dieser Seite hast, schreib uns an info@abenteuer-regenwald.de.

Formular wird geladen